image

“Politik macht Waldorfschule” ab Februar 2017

Ab Februar 2017 öffnen die Freien Waldorfschulen ihre Türen für die Landespolitik. Unter dem Motto „Schenken Sie uns eine (Schul-)Stunde Ihrer Zeit“ sind Landtagsabgeordnete eingeladen, eine Waldorfschule in ihrem Wahlkreis zu besuchen und gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern eine Schulstunde zu gestalten.

Die Waldorfschulen in Niedersachsen möchten Politiker mit der Aktion “Politik macht Waldorfschule” auf die Vielfalt und Innovationskraft der Waldorfpädagogik aufmerksam machen. Die Aktion ist Teil der Kampagne „Beweg Dich – für eine faire Schulfinanzierung“, mit der die Freien Waldorfschulen eine Neuauflage der Privatschulfinanzierung in Niedersachsen fordern.

Die Schulbesuche ermöglichen den Landespolitikern einen Einblick in den Schulalltag einer Waldorfschule und den direkten Austausch mit den Schülerinnen und Schülern. Vor Ort können sich die Abgeordneten über die Schulform und pädagogisches Konzept informieren und erfahren, wie Waldorfschulen den Herausforderungen der Gesellschaft und der Bildungspolitik begegnen.

Im Rahmen der Aktionstage haben Waldorfschülerinnen und -schüler die Möglichkeit, einen Politiker aus ihrer Region direkt zu aktuellen Themen zu befragen und aus erster Hand zu erfahren, wie der Alltag eines Politikers und die Arbeit im Parlament aussehen.